IRIS ROSENBAUER

IRIS ROSENBAUER

Fon +49 (0) 711 35 16 90 - 0
Fax +49 (0) 711 35 16 90 - 29
rosenbauer@burgerpartner.de
Parlerstraße 70
70192 Stuttgart

  • 1982 geboren in Gunzenhausen
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Julius Maximilians Universität Würzburg
  • Begleitstudium Europarecht an der Julius Maximilians Universität Würzburg
  • 2009 bis 2012 Rechtsanwältin in einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Sozietät in Bad Mergentheim
  • Seit 2010 erfolgreich abgeschlossener Lehrgang Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
  • 2012 bis 2018 Rechtsanwältin in der Sozietät Binz & Partner
  • Seit 2017 Lehrbeauftragte an der Universität Stuttgart
  • Seit 2018 Partnerin der Burger Rosenbauer Beier Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
  • Seit 2021 Landesverbandsvorsitzende des Verbands deutscher Unternehmerinnen (VdU) Württemberg
  • Handels- und Gesellschaftsrecht, insbesondere Beratung zu Governance-Themen und Vertragsgestaltung
  • Gesellschafterkonflikte
  • Unternehmens- und Vermögensnachfolge
  • Gestaltung letztwilliger Verfügungen sowie Beratung und Vertretung im Zusammenhang mit erbrechtlichen Fragestellungen, einschließlich Prozessführung in komplexen erbrechtlichen Auseinandersetzungen
  • M&A sowie Post-M&A-Streitigkeiten
  • Immobilienrecht
  • Außergerichtliche Schlichtung von Konflikten
  • Prozessführung
  • Burger/Rosenbauer, Das Unternehmertestament – Besonderheiten und Fallstricke, IUS, Frühjahr 2021, S. 12/13
  • Rosenbauer/Eichholz, Unternehmensnachfolge: Der Beirat in Familienunternehmen als Instrument der Nachfolgesteuerung, BC 2/2021, S. 87-90
  • Walk/Rosenbauer, 
    Kurzarbeit – und dann?, IUS, Herbst 2020, S. 24/25
  • Rosenbauer/Beier,
    Die Sozialversicherungspflicht, IUS, Herbst 2019, S. 22/23
  • Rosenbauer/Eichholz, Unternehmensnachfolge: Das Unternehmertestament – Fallstricke und Gestaltungsmöglichkeiten, BC 10/2019, S. 476-480
  • Rosenbauer/Eichholz, Unternehmensnachfolge: Konfliktmanagement in der Unternehmensnachfolge, BC 5/2019, S. 249-255
  • Burger/Rosenbauer, Konflikte vorprogrammiert?, IUS, Frühjahr 2019, S. 18/19
  • Rosenbauer/Eichholz, Unternehmensnachfolge: Die familienexterne Nachfolge als Lösung für kleine und mittlere Unternehmen, BC 1/2019, S. 37-39
  • Eichholz/Rosenbauer, Nachfolgeplanung als Maßnahme unternehmerischen Risikomanagements, BC 7/2018, S. 319 ff.
  • Rosenbauer/Beier, Liquiditätsrisiko Abfindungsklauseln, IUS, Frühjahr 2018, S. 14/15
  • Mitarbeit an Binz/Sorg, Die GmbHG & Co. KG, 12. Auflage 2018
  • Rosenbauer, Fluch oder Segen? Familienstiftung als Nachfolger, DIE NEWS,  07_08/2017, S. 38/39
  • Burger/Rosenbauer, Der Beirat im Familienunternehmen, IUS, Herbst 2017, S. 14/15
  • Burger/Rosenbauer, Ausverkauf des Minderheitenschutzes bei Personengesellschaften? IUS, Frühjahr 2017, S. 16/17
  • Binz/Rosenbauer, Beurkundungspflicht bei der Veräußerung von Anteilen an einer GmbH & Co. KG, NZG 2015, S. 1136 ff.
  • Binz/Rosenbauer, Untätigkeit ist die größte Sünde, Stuttgarter Zeitung, 26.01.2015, Beilage
  • Binz/Rosenbauer, Managervergütungen – Entmachtung der Aufsichtsräte?, Der Aufsichtsrat 2013, S. 69
  • 2. Unternehmerinnenforum Region Bodensee-Oberschwaben Herbst 2019 „Familienstrategie & Charta - die DNA des Familienunternehmens“
  • Round Table Stuttgarter Zeitung Juni 2019 „Erben – Vererben – Unternehmensnachfolge“
  • Finanzforum Stuttgarter Zeitung Februar 2019 „Vererben und übertragen – Vermögensnachfolge richtig gestalten“
  • Round Table Stuttgarter Zeitung Januar 2019 „Investieren und Vorsorgen“
  • 1. Unternehmerinnenforum Region Bodensee-Oberschwaben Herbst 2018 „Nachfolge in Familienunternehmen – Herausforderung und Chance“
  • Round Table Stuttgarter Zeitung Herbst 2017 „Software ersetzt nicht den Juristen“